Unsere Angebote

Über uns

Die DFV ist eine kulturpolitische Vereinigung mit etwa 300 Mitgliedern in Konstanz und Umgebung. Gegründet 1950 von Franzosen und Deutschen umfasst das europäisch ausgerichtete Programm Geselliges wie Gesellschaftliches.

Möchten Sie gerne Mitglied in der DFV werden? Hier finden Sie Infos über eine Mitgliedschaft: Wie kann man Mitglied werden?

Kontakt

Dienstag: ­ 18:30-20:00Uhr


Telefonisch: +49(0)7531-92 7777

eMail: info(at)dfv-konstanz.de

Aktuelles



Die Musketiere der DFVDie Musketiere der DFV treffen sich am Freitag, 25.01.2019, 18.30 im Clubheim um das Fasnachtsprogramm 2019 zu besprechen. 

Neue und Interessierte sind willkommen! Bitte um Anmeldung an info@dfv-konstanz.de



Eindrücke von unserer Weihnachtsfeier am 15.12.18 im Clubheim

Vielen Dank an die zahlreichen Mitglieder, die mit uns gefeiert haben und das schöne Programm genossen haben!

Ausstellung im Clubheim



Ausstellung im Clubheim: Impressionen aus Russland von der Moskauer Künstlerin Lubov Lesochina



Verstärkung gesucht!




Die DFV braucht

Eure Mitarbeit,
Eure Ideen
und Eure Kreativität!

Interesse? Dann schnell weiterlesen.



Spanischsprachige Kindergruppe



Wir gründen eine spanischsprachige Kindergruppe!

Unser neues Programm ist da!
Mitgliederporträts


Demnächst wollen wir die Mitglieder der DFV näher vorstellen und haben deshalb einige Fragen an euch. Wer mitmachen möchte, hier geht es zu den Mitgliederporträts.




Foto: Viteunic/Wikimedia Commons


Unser Programm

Freitag, 11. Januar 2019 ab 20.00 Uhr Clubheim
Barabend in der Lounge mit Vorstellung
und Treffen der Musketiere der DFV

(bisherige Mitglieder erscheinen in Uniform)

Anmeldungen: info@dfv-konstanz.de

Freitag, 25. Januar 2019 ab 20.00 Uhr, Clubheim
Barabend in der Lounge und Treffen des Cercle Français

Ansprechpartnerin: Dorothea Wuttke (dorothea.wuttke@online.de)

Anmeldung: info@dfv-konstanz.de oder 07531-927777

Freitag, 08. Februar 2019 ab 18.30 Uhr, Clubheim, André Noël Saal
„Kolumbien II“ -Die zwei Regierungssitze der Spanier in Kolumbien!

Um die neu eroberten Länder regieren zu können, benötigten die Spanier vor Ort einen Regierungssitz. Warum wurde
ein Regierungssitz aufgegeben und ein neuer angelegt? Wie hießen diese Regierungssitze, was hat sich dort abgespielt und was wurde aus diesen Städten?

Wir nehmen euch, bei
einem Vortrag der besonderen Art, mit auf eine Reise in eine andere Welt, erzählen von vergangenen
Zeiten und der Gegenwart. Aspekte aus Geschichte, Kultur, Tradition, Folklore und Lebensgefühl entführen euch auf eine einmalige und spannende Reise durch den Norden Kolumbiens.
Dieser
ist geprägt durch vielschichtige Traditionen und gepaart mit viel Freude!

Wann hat man schon einmal die Möglichkeit, Land und Leute so hautnah zu erleben? Lassen Sie sich darauf ein. Lassen sie sich entführen und verzaubern von der Karibik!
Dieser Vortag wird zweisprachig gehalten. Deutsch / Spanisch

Ansprechpartner und Anmeldungen an:
Stephan und Anna Franz (stephan_franz@t-online.de) oder 07531927777


Anschließend: Barabend in der Lounge

Anmeldung: (info@dfv-konstanz.de) oder 07531-927777

Sonntag, 03. MärzFasnacht 2019 um 14.00 Uhr
Die Musketiere bei der Konstanzer Fasnacht und dem traditionellen Umzug durch die Altstadt

Nähere Informationen zu Ablauf und Treffpunkt werden hier und in den DFV-Nachrichten rechtzeitig bekanntgegeben.









Aschermittwoch, 06. März 2019 ab 19.30, „Costa del Sol“ St.-Johann-Gasse 9, Konstanz

Schneckenessen der DFV

Ansprechpartnerin und Anmeldungen an: Bianca Emmerich (bianca.emmerich@hotmail.de) oder 07531-927777



Freitag, 08. März 2019 ab 20.00 Uhr, Clubheim

Barabend in der Lounge

Stephan und Ana kochen Köstlichkeiten aus Kolumbien.
Linsenfrikadellen mit Reis und Tomatensoße: 4,50- Eur.

Anmeldung für geladene Gäste und Clubmitglieder: (info@dfv-konstanz.de)
oder 07531927777

Spendenbarometer

€ 10000
donation thermometer
donation thermometer
€ 10585
donation thermometer
106%
Zuletzt Aktualisiert
31/12/2018
Wir haben unser Spendenziel für die Renovierung des Clubheims erreicht. Vielen herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender.
Back to Top